wirkaufendeinauto – Erfahrungen sowie Tool-und Praxistest

Vorab bedanken wir uns bei unseren Lesern für die vielen Erfahrungsberichte zu wirkaufendeinauto. Diese können unter „Antworten“ eingesehen werden. Neue Erfahrungen aus 2018 werden wie immer nach Prüfung innerhalb weniger Stunden freigegeben.

Unser Praxistest von wirkaufendeinauto.de

Autointeressierte werden aktuell an den verschiedensten Stellen mit wirkaufendeinauto- Bannern oder Textwerbungen bei Google konfrontiert. In Foren wird wild und auch sehr konträr über wirkaufendeinauto.de diskutiert. Handelt es sich hier um einen seriösen Anbieter, bekommt man wirklich angemessen seinen Wagen bezahlt, wie profesionell ist die Abwicklung? Ist wirkaufendeinauto vielleicht sogar eine ernsthafte Alternative zum herkömmlichen Autoverkauf, der gerade für Privatleute doch oft mit gemischten Gefühlen verbunden ist (Fremde Leute schauen mein Auto an, klappt die Geld- und Fahrzeugübergabe etc.)?

Wieviel ist Ihr Auto wert? Kostenloser Rechner 2019

Dieser Rechner ist nah dran am Schwackelistenpreis, liegt zumeist noch etwas höher als wirkaufendeinauto. Nach der kostenlosen Bewertung kann Ihr Auto zum errechneten Preis in die Vermarktung gehen. Wir dürfen diesen Rechner dank abracar (Allianz) unseren Nutzern kostenfrei zur Verfügung stellen.

Wir wollten es genauer wissen und haben uns selbst ein Bild gemacht, um diese Fragen zu beantworten. Dazu haben wir uns auf einen „Undercover“- Test begeben, um an dieser Stelle darüber berichten zu können.

Vorab hier schonmal eine kleine Bildstrecke.

Als Testwagen haben wir unseren Skoda Fabia ins Rennen geschickt, mit der ein oder anderen Delle und Beule, Altersspuren etc. Den Wagen haben wir vor dem Test neu „TÜVen“ lassen, d.h. HU und AU wurden abgenommen. Zusätzlich haben wir den Wagen zunächst durch die Fahrzeugbewertung auf wirkaufendeinauto.de geschickt. Diese kann man auch für sich selbst kostenfrei und unverbindlich über die Suchmaske rechts auf dieser Seite (Nutzer mit Smartphone bitte ganz nach unten scrollen) zu finden, durchführen. Lediglich die Angabe einer Emailadresse ist notwendig. An diese Emailadresse wird übrigens dann ein erstes Angebot sowie eine unverbindliche Einladung zur Bewertung in einer nahegelegenen WKDA- Niederlassung vor Ort gesendet. Sofern man sich nicht in der Mail Selbst abmeldet, wir man in regelmäßigen Abständen regelrecht mit Emails bombardiert. Das ist auf der einen Seite schon ein erster Kritikpunkt, wenngleich eine gelungene CRM- Maschine seitens wirkaufendeinauto. Wer sich aber abmeldet- das vorab- bekommt auch wirklich keine Mails mehr. Das haben wir getestet, hier also ein erster Pluspunkt, den man hinsichtlich der eingangs gestellten „seriösen“ Fragestellung vergeben kann.

Was ist mein Auto wert, und was zahlt wirkaufendeinauto?

Zahlt mir wirkaufendeinauto auch einen angemessen Preis, oder erhalte ich nur einen Bruchteil vom tatsächlichen Marktpreis? Um im Vorfeld bereits einen realistischen Marktwert zu ermitteln, haben wir das Fahrzeug zum einen durch die diverse Fahrzeugbewertungen Tools wie z.B. die Schwacke Liste evaluieren lassen. Zusätzlich haben wir für unseren Fabia auch ein Angebot vom örtlichen Skoda Händler geben lassen und auch einen stationären ADAC Check durchführen lassen.

Hier die Markwerte bzw. Angebote:

AnbieterPreis
AutoScout24
(Preistool, berechnet aus den ähnlich inserierten Skoda Fabias einen Mittelwert)
3.745€
DAT
(Onlinetool)
2.599€
Schwacke
(Online Abfrage für 7,90 €)
2.600€ Händler-EK
3.900€ Händler-VK
ADAC
(Online Tool)
3.700€
ADAC
(Stationäre Bewertung vor Ort)
2.725€
Skoda Niederlassung2.650€
wirkaufendeinauto
(Online Angebot)
3.126€
wirkaufendeinauto
(tatsächliches Angebot nach Vor-Ort-Check)
folgt weiter unten im Text als Fazit;)

Im Mittel ergibt sich also ein durchschnittlicher Marktpreis von 3003.17€ für unseren Skoda Fabia. Das Online- Angebot von WKDA liegt also sogar rund 100€ darüber! Das scheint zu schön um wahr zu sein, weshalb wir nun noch mehr gespannt sind, ob wir diesen Preis tatsächlich auch für unseren Wagen bekommen. Wir melden uns telefonisch bei der wirkaufendeinauto Hotline und erhalten bei der freundlichen Mitarbeiterin gleich einen Termin für den nächsten Tag in der Niederlassung Frankfurt/Main. Vor Ort angekommen, stellen wir fest, dass es sich um keinen Feld-Wald-und-Wiesen-Ankäufer handelt. Das Unternehmen ist bereits von außen gut beschildert, innen angekommen gibt es einen Empfangsbereich mit mehreren Tresen. Es ist richtig viel los, alle Ansprechpartner sind besetzt, wir müssen rund 15 Minuten warten, bevor wir dann äußerst freundlich empfangen werden. Mehrere Prüfer nehmen dann unseren Skoda in der Werkstatt näher unter die Lupe, machen auch eine rund 15-minütige Probefahrt. Die Prüfer bzw. auch andere Mitarbeiter erscheinen sehr gut ausgebildet, KFZ Mechaniker bzw. aus dem Automobilgewerbe. Das Unternehmen wirkaufendeinauto scheint zu wachsen, hängt doch auch eine Werbetafel mit der Suche nach neuen Mitarbeitern aus. Wir haben auf jeden Fall den Eindruck, dass sie genau wissen, was sie tun. Während des Checks in der Garage als auch der Probefahrt dokumentieren auch die WKDA- Mitarbeiter die bereits vom Skoda Händler und ADAC erkannten Schwachstellen. Es findet aber kein langes, nerviges Verhandeln oder Preisdrücken statt, wie man es oftmals von privaten Auto-Verkäufen geht, wo es nur darum geht, ständig den Preis zu drücken, was durchaus nerven kann. Es wird alles sachlich dokumentiert, auch findet nun auch nochmal eine detailliertere Bewertung des Autos mit Zusatzaustattungsmerkmalen etc. statt, die bei der Online-Preis-Ermittlung auf wirkaufendeinauto.de überhaupt nicht abgefragt wurde. Was vorher viell. schon klar war, dass die Onlinebewertung nur eine erste Einschätzung ist, die vornehmlich dazu dient, eine erste ungefähre Einschätzung über den möglichen Marktwert zu geben. Auch dient sie natürlich WKDA dazu, die Kontaktdaten wie die Email- Adresse zu sammeln, einfach um den Kontakt zu bekommen. Hier haben wir ja bereits vorher angemerkt, dass eine Email-Adresse Pflicht ist. Die Telefonnummer übrigens nur optional, muss also nicht angegeben werden. Um also auf die schnelle online sein Fahrzeug bewerten zu lassen, können wir wirkaufendeinauto problemlos empfehlen. Man sollte sich nur aus dem Emailversand abmelden, wenn es nur um eine reine Informationsbeschaffung gehen soll.

Aber zurück zur Kernfrage, was bietet mir nun wirkaufendeinauto. Nach dem Komplett-Check unseres Wagens erhalten wir ein konkretes,schriftliches Angebot über 2405€, an das sich der Anbieter 5 Tage gebunden fühlt. Wir sehen, das Angebot liegt deutlich unter dem Online vorgeschlagenen Preis von 3.126 Euro. Ebenfalls liegt es rund 200€-300€ unter dem Preis vom Skoda Händler und dem ADAC. Nach dem wirklich angenehmen Besuch der wirkaufendeinauto Filiale sind wir aber dennoch positiv überrascht. Wir haben es hier mit einem absolut seriösen Autoankäufer zu tun, der einen unkomplizierten und guten Rundum-Service bietet. Würden wir uns für einen Verkauf entscheiden, bekommt man das Geld innerhalb von 24h. Andere Privatpersonen vor Ort konnten uns bestätigen, dass die Zahlung reibungslos klappt. Offensichtlich nutzen bereits viele wirkaufendeinauto für den Verkauf, die Halle war mit fast 30 Fahrzeugen ziemlich gut frequentiert. Wer keine Lust hat, sein Auto zu inserieren und dann teilweise mehrere Tage auf Interessenten zu warten, um dann womöglich noch mehrere Leute auf dem eignen Hof zu Hause zu haben, für den könnte WKDA spannend sein. Vorallem wer schnell Geld braucht und sein Auto garantiert losbekommen möchte, der ist hier richtig. Wir können hier also durchaus von einer ernstzunehmenden Alternative zum klassischen Autoverkauf reden!

Die kostenlose Fahrzeugbewertung von wirkaufendeinauto

Der Name verrät bereits die Geschäftsidee: Wirkaufendeinauto. Das Berliner Unternehmen versteht sich als Alternative zum Privatverkauf über ein Inserat in der Zeitung oder den Verkauf eines Fahrzeugs über die großen Autobörsen im Internet wie AutoScout24 oder mobile.de. Es handelt sich also um einen Gebrauchtwagenaufkäufer, der auf eigene Rechnung Fahrzeuge in Zahlung nimmt und dazu an verschiedenen Standorten in vielen Regionen Deutschlands präsent ist. Im Internet bietet wirkaufendeinauto.de als Service eine kostenlose Fahrzeugbewertung an, die für potentielle Kunden gedacht ist. Jedoch können Sie den Online-Service ebenfalls nutzen, wenn Sie sich allgemein über den Restwert eines Modells informieren möchten. Etwa weil Sie als Käufer einschätzen möchten, ob eine Preisforderung gerechtfertigt ist.

Wir testen das Schätztool auf wirkaufendeinauto.de

Wir haben die kostenlose Gebrauchtwagenbewertung auf www.wirkaufendeinauto.de getestet und stellen Ihnen das Preistool mit seinen Vor- und Nachteilen vor. Besonders interessiert hat uns dabei die Frage, ob die Geschäftsinteressen des Anbieters sich in den ermittelten Ergebnissen widerspiegeln. Denn wer selbst Autos ankauft, schätzt der den Preis nicht vielleicht bewusst niedrig ein, damit er weniger bieten muss? Ein Vergleich mit anderen Anbietern von Autoschätzungen wie AutoScout24, mobile, Schwacke oder der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) soll helfen, diese Frage zu beantworten.

Auf wirkaufendeinauto.de geht es direkt mit der Autoschätzung los

Wenn Sie die Seite wirkaufendeinauto.de aufrufen, dann können Sie direkt mit der Autoschätzung loslegen. Das ist schon mal ein großer Pluspunkt, weil das langwierige Suchen nach dem Preistool entfällt. In den Autobörsen wie AutoScout24 oder mobile.de sind die Suchmasken für die Fahrzeugbewertung in den Tiefen des Programms verborgen oder in den Prozess der Anzeigenerstellung eingebunden. Es braucht also relativ viel Zeit, um überhaupt erst einmal den Einstieg zu finden. Auch bei der DAT oder bei Schwacke ist die Funktion zur Restwertermittlung nicht auf der jeweiligen Startseite eingebunden. Beim ADAC muss man Mitglied sein, um dort die kostenlose Gebrauchtwagenschätzung nutzen zu können. Im Vergleich zu den Konkurrenten verfügt wirkaufendeinauto.de also über einen hürdenfreien Zugang zur Fahrzeugbewertung.

Übersichtliche Suchmasken für schnelle Dateneingabe auf wirkaufendeinauto.de

Der Direkteinstieg ist benutzerfreundlich und auch die Suchmaske sieht funktional aus. Es werden erstmal nur drei Daten abgefragt. Dann geht es schrittweise weiter zu detaillierten Abfragen zusätzlicher Daten, jeweils geordnet in drei Kategorien. Diese Vorgehensweise in Dreierschritten unterscheidet die Fahrzeugsuche von der bei anderen Anbietern. Vorteil: Die Suche wirkt auf wirkaufendeinauto.de übersichtlicher. Folgende Daten müssen Sie parat haben, um die Gebrauchtwagenbewertung zu starten:

  • Marke: Auswahl aus einer Liste der gängigen Hersteller
  • Modell: Auswahl aus einer Liste der gängigen Modelle
  • Erstzulassung: Fünf Jahre und ältere Modelle.
  • Bauform: Kombi, SUV etc.
  • Modellvariante: Wahl der Motorausstattung aus einer Liste
  • Typ: Wahl von Ausstattungslinie, Getriebeart etc. aus einer Liste.
  • Kilometer: vorgegebene Bis-Angaben von 5000 bis mehr als 150.000 km.

Ohne Angabe der Email-Adresse liefert wirkaufendeinauto keine Schätzung

Wir haben das kostenlose Tool mit den Angaben eines Testwagens gefüttert: Skoda Yeti Ambition 2.0 TDI mit 81 kW, 95.000 km, drei teuren Extras (Originalpreis rund 1500 Euro) und Erstzulassung im Jahr 2010. Doch die Fahrzeugbewertung auf wirkaufendeinauto.de hat dann überraschenderweise doch einen Preis: Zumindest müssen Sie eine Email-Adresse preisgeben, sonst verweigert das System die Ergebnisanzeige, nachdem alle Daten eingegeben sind. Darauf hätte der Anbieter vielleicht gleich am Anfang hinweisen sollen, denn nicht jeder ist bereit, seine persönlichen Daten anzugeben. Zumal wenn es nur um eine unverbindliche Einschätzung des Preisniveaus bei einem Modell geht. Mit dem Zwang zur Angabe der Email-Adresse wird klar, dass wirkaufendeinauto mit der Fahrzeugbewertung seine geschäftlichen Interessen verbindet. Unter Umständen kontaktiert Sie später ein Einkäufer der Firma per Email, um einen Verkauf konkret zu machen. Darüber müssen Sie sich also klar sein, wenn Sie das Angebot auf wirkaufendeinauto.de nutzen. Ähnlich machen es übrigens Versicherungsunternehmen wie die Allianz, die potentiellen Kunden gegen Preisgabe ihrer Adresse eine kostenlose Autobewertung bei Schwacke anbietet.

Das Ergebnis der Fahrzeugbewertung auf wirkaufendeinauto.de

Nun bleibt die spannende Frage, ob wirkaufendeinauto auch bei der konkreten Preisangabe eigene Interessen verfolgt. Der Vergleich mit anderen Anbietern von Restwertermittlungen im Internet wird es zeigen. Wirkaufendeinauto bewertet unseren Skoda Yeti mit einem Marktpreis von 9985 Euro. Allerdings verspricht das Unternehmen auf der Ergebnisseite, Sonderausstattungen zusätzlich zu bezahlen. Wie viel das sein würde, könnte sich erst bei dem Besuch des Aufkäufers vor Ort nach seiner persönlichen Einschätzung des Modells zeigen. Stellen wir den ermittelten 9985 Euro ohne Extras nun die Werte anderer Schätzer gegenüber. Dabei erweist sich, dass wirkaufendeinauto nah an der Bewertung der DAT liegt, die für unser Testauto auf Basis des Händlereinkaufspreises einen Restwert von 9744 Euro ermittelt hatte. Der Marktwert läge unter Berücksichtigung der Händlermarge allerdings um zirka 2000 Euro höher. Schwacke ordnet den Yeti mit 11.250 Euro Einkaufspreis und 13.250 Euro Händlerverkaufspreis ein. Mobile.de ermittelt einen Durchschnittspreis von rund 13.654 Euro, AutoScout liegt zwischen 13.890 Euro Minimum und maximal 18.379 Euro.

Schätzwert bei wirkaufendeinauto stimmt in etwa mit Schwacke Liste überein

Dass die Autobörsen generell höhere Restwerte ermitteln, hängt damit zusammen, dass Sie in Ihren Datenbanken Händler- und Privatangebote haben, also unterschiedliche Preisniveaus mischen. Darüber hinaus gehen sie von den Preisen in den Anzeigen aus und nicht vom tatsächlich erzielten Verkaufspreis. Nehmen wir den Minimalwert bei AutoScout24 und berechnen ein, dass ein Käufer davon noch 20 Prozent herunterhandelt, hätte unser Yeti rund 11.000 Euro auf dem Markt gebracht. Bezahlte uns wirkaufendeinauto die an Bord befindlichen Extras (Anhängevorrichtung, Metalliclackierung und Klimaautomatik) mit einem Neuwert von etwa 1500 Euro noch obenauf, bekämen wir dort für den Yeti 11.485 Euro. In dieser Einordnung sieht die Fahrzeugbewertung bei wirkaufendeinauto.de schon besser aus. Zumal auch neutrale Sachverständige wie Schwacke mit 11.250 Euro Händlereinkaufspreis und der ADAC mit 11.450 Euro sich in einem ähnlichen Bereich bewegen, diese Erfahrungen decken sich auch im Fahrzeugbewertungstestvergleich vom Werkstattportal.org.

Tools vergleichen und den Spielraum bei der Preiskalkulation ermitteln

Fazit: Wirkaufendeinauto ist als Gebrauchtwagenaufkäufer nicht neutral, liefert aber insgesamt eine durchaus realistische Einschätzung des Marktpreises. Fairer wäre es jedoch, wenn der Anbieter statt Marktpreis Händlereinkaufspreis sagen würde. Denn eigentlich ist er ja ein Händler und ermittelt ziemlich genau den Einkaufswert, den etwa die Schwacke Liste nennt. Das gilt zumindest dann, wenn man die Extras eines Fahrzeugs bei wirkaufendeinauto selbst mit einpreist. Unsere Befürchtung, dass der Anbieter absichtlich niedrigere Restwerte ermittelt, hat sich jedenfalls nicht bestätigt. Wir würden eher sagen: Wirkaufendeinauto sichert sich mit dem Hinweis, Sonderausstattungen vor Ort extra zu bezahlen, seinen Spielraum für die Preisverhandlung. Als Information ist das Tool von wirkaufendeinauto nützlich, um als Verkäufer oder Käufer eine Orientierung zu bekommen. Für andere Fahrzeugbewertungsvergleichsseiten wie fahrzeugbewertungkostenlos.de ist wirkaufendeinauto.de sogar die Top Empfehlung im Rahmen einer ersten kostenlosen Wertermittlung. Für Ihre persönliche Kalkulation ist es jedoch wichtig, auch Vergleichswerte einzuholen und mehrere Tools zur Gebrauchtwagenbewertung im Internet zu testen. Denn nur so können Sie am Ende beurteilen, welchen Spielraum Sie bei Ihrer Preisgestaltung selbst nutzen können.

Heiß diskutiert: Eine Alternative? Der Express-Verkauf von AutoScout24 im Praxistest.

Ihre Bewertung zu wirkaufendeinauto

Eine schnelle Klick-Bewertung wäre nett. Ein Kommentar mit Ihren wirkaufendeinauto Erfahrungen würde auch andere Nutzer und mich freuen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 votes, average: 3,50 out of 5)

Loading...

91 Gedanken zu „wirkaufendeinauto – Erfahrungen sowie Tool-und Praxistest

"Keine Lockpreise, keine Abzocke, kein Stress. Überzeugen Sie sich selbst! Bester Preis. Kostenlose Autobewertung". So wirbt abracar in seinen Google Anzeigen. Das wollten wir gleich testen. Und wir haben unser Auto tatsächlich verkauft, komplett dokumentiert in einem Undervocer Video. Unsere abracar Erfahrung hier nachlesen. Einfach mal ausprobieren! Auch wenn der komplette Bewertungsvorhang einige Fragen abverlangt, erhält man durch die Angaben der verschiedenen Zusatzdetails eine realistische Einschätzung.
  1. Sebastian Hungta

    Kann die hier getätigten Aussagen bestätigen. Habe meinen 12 Jahre alten Polo an wirkaufendeinauto veräußert. Preis war sagen wir ok, lag ca. 20% unter Schwacke Einkaufspreis. Hatte mir bisserl mehr erwartet, hatte dafür aber auch keinen großen Stress. Musste jedoch etwas in der Filiale warten, bis ich dran kam. Abwicklung fair, und vorallem Geld zügig bekommen. Kann man auf jeden Fall den Leuten empfehlen, die sichergehen wollen, die Kiste wirklich wegzubekommen. Hatte es erst bei AutoScout inseriert, nervt aber inzwischen nur noch. Kaum ist die Anzeige online, bimmelt ständig das Telefon und nur noch Anfragen a la „was ist letzter Preis“, ständiges herumgehandele. Daher war wirkaufendeinauto echt ne gute Sache.

    Antworten
  2. Martin Honda

    Meine Erfahrung mit wirkaufendeinauto ist eher negativ. Hab zunächst mal meinen Ford Focus durch den mobile und Autoscout Fahrzeugbewertungs-check durchlaufen lassen. Dort wurde angegeben, dass der durschn. Preis bei rund 1.700 Euro wäre. Dann bei wkda online eine Bewertung durchführen lassen. Sie haben mir 1.925 Euro geboten. Danach bekam ich massen an Emails, dass ich einen Termin machen soll. Habe ich dann auch gemacht. Extra hingefahren, dann fast 2h dort verbracht, um letzten Endes zu erfahren, dass sie mir 800 Euro geben! Ein Witz sag ich euch! Erst groß online mit 1.925 Euro locken, um mich dann vor Ort runterzuhandeln.

    Antworten
    1. Merzbach

      Habe gleiche Erfahrung gemacht. Angebot über internet ca.3150 EUR
      dann 2000EUR, nach einer Woche besseres Angebot versprochen.
      Ergenis: über Autoscout für 4000EUR verkauft.

      Antworten
      1. David

        bei mir auch.
        Audi tt 1.8t quattro in einen absoluten Top zustand!
        Der Prüfer da immerwieder, keine unfälle, lack top, innen sehr gepflegt, läuft gut usw.
        Online angebot 5680+zusatzausstattung wie er zb hatte mit xenon, da dadruch die marktpreis nochmal in die höhre gehen.
        Rechnete also mit 6-6500 euro.

        Ende von lied,
        „wir würden für ihr Auto 2800 geben“

        Zack, und ich war weg.

        Antworten
    2. Peter Dee

      Ganz große Vorsicht!!!
      Aber man muss sich ja nicht darauf einlassen.
      Mein Beispiel:
      Ein 1999er CLK 230 Cabrio, 177000km, vorab bewertet mit € 5.034,–, vor Ort dann € 1.847,–. Das Fahrzeug hat frischen TÜV, ist 8 fach Topp bereift, ein erstklassiges Kenwoodgerät (was ja eigentlich noch zusätzlich bewertet würde, genau wie die zusätzlichen Winterreifen auf ALU) das Dach generalüberholt, inkl. Hydraulik und Steuergerät, Er hat allerdings hinten links eine kleine Kampfspur, die meine Werkstatt mit ca. € 250,– Kosten bewertet hat.
      Wie gesagt: Man muss sich ja nicht darauf einlassen, aber man kann sich die Zeit und die Umstände sparen.

      Antworten
    3. M. Csiszar

      Ähnliche Erfahrung habe ich auch gehabt. Angeblicher Marktwert: 2500 EUR+ Sonderausstattung
      Tatsächliches Angebot nach Vorfahren: 1450,-EUR
      Der Wagen war deutlich besser als Durchschnitt: deutlich weniger km, Garagenwagen, privat, Scheckheft, 1.Hand tadelloser Zustand, unfallfrei, ein wenig Sonderausstattung
      Ich finde die Lockangebote von WIRKAUFENDEINAUTO.DE unseriös

      Antworten
  3. M. H.

    @ Martin:
    aber mal ehrlich, schon etwas naiv zu meinen, dass du das geld was die anschlagen bekommst. online können die doch gar net sehen, ob die kiste dellen oder sonstige mängel hat. ich hab zwar selbst mit wirkaufendeinauto keine erfahrung, aber nen Kumpel war da. den haben sie auch runtergehandelt…ist also wie immer beim autoverkaufen. eine revolution ist also wirkaufendeinauto nicht…;)

    Antworten
  4. Mal ne Frage

    Weiß jemand, ob ich gleich das Geld bekomme? Kann ich auch ohne Termin gleich hinfahren ? Brauche schnell Geld und möchte mein Auto schnell verkaufen. Ist Audi a6,2.5 tdi Bj.2003,Avant mit 195754 km. Danke

    Antworten
  5. Tony

    Also bei uns hier in der Filiale in Berlin war ganz gut was los, ich glaube die kaufen so einiges an…also scheint wirkaufendeinauto ja nicht so schlecht zu sein, wenn da soviele hingehen

    Antworten
  6. Hans Joachim Bauer

    Ganz ehrlich, mich wundert der Höhenflug von wirkaufendeinauto.de nicht. Habe versucht meinen alten Golf zu verkaufen, weder über autoscout noch mobile kamen nicht wirklich seriöse und dem Marktwert gerechte Anfragen. die herkömmlichen Gebrauchtbörsen sind doch tot! Nur irgendwelche Händler, die nach Afrika verschiffen und noch 200 Euro geben wollten. Wenn ich dann noch den Ärger von nem Kumpel mitbekommen habe, der sein Auto verkauft hat, und dann ein Schreiben vom Anwalt des Käufers bekam, dass wohl irgendetwas undicht war und ihm nun arglistige Täuschung vorgeworfen wird, frage ich mich, hallo wo sind wir denn?

    Hab den Wagen jetzt tatsächlich bei wirkaufendeinauto abgebeben, zwar 400 Euro weniger bekommen, ist aber immer noch mehr als die Ölfüße geboten haben…Und ich weiß, ich hab die Kiste vom Hof und es kommt mir keiner mehr mit Anwalt oder dergleichen.

    Antworten
  7. Jimmy Ringo

    War schon klar – im Internet 9845 geboten und vor Ort 4611( zeitwert ca. 7000 ) – obwohl das Auto ok war und die nichts gefunden haben – lockangebote mit 2 Std. zeitverschwendung – wer so blö… ist und sein Auto verschenken möchte nur zu – aber wie gesagt – War schon klar !!!

    Antworten
  8. Sbglatze

    . . . Also, 7500,00 € erstes Angebot,
    Dann vor Ort gründliche Begutachtung und schließlich die Aussage „der ist ja sowas von top in Ordnung, da ist ja absolut nichts zu bemängeln“
    Um dann 4500,00€ zu bieten, die spekulieren doch nur auf Leute mit totaler Geldnot.
    Einfach nur unseriös hoch drei.

    Antworten
  9. klausk

    Zeitverschwendung!!!
    Der online abgegebene Preis liegt deutlich – bei mir war die Differenz zwischen online Angebot und vor Ort Angebot 15.900 – 13.500 . Eine vernünftige Erklärung für die Differenz gab es nicht. Es gab keine Mängel oder Wertminderungen bei der Begutachtung. Zusätzlich waren noch ein Satz Winterräder dabei und die AHK als Sonderausstattung. Das hätte laut dem online Angebot zu einer Werterhöhung führen müssen. Beinichten !!Die Aussage war, dass das online Angebot von einem Computerprogramm erstellt wird. Dann kann man dem Unternehmen nur empfehlen das Programm neu schreiben zu lassen.
    So geht es gar nicht. Das ist nur Zeitverschwendung.

    Antworten
  10. Michael

    Ich habe mich von dem Artikel ermutigen lassen und bin 90 km zum Termin gefahren. Onlineangebot waren 4.450 Euro. Der Wagen hat 2 Dellen, ist zwar nur privat gewartet aber wirklich in Ordnung. Hat einen 2. satz Räder, frischen Tüv, eine Anhängerkupplung und weitere kleine Zusatzausstattungen.
    Dennoch hab ich mit max 1200 euro unter dem Angebot gerechnet.
    Tja, 2740,- wollten die dann zahlen. Mit Argumenten wie fahrzeugbestand bei ihnen selbt und Nachfrage. Das hätten die ja wohl auch beim Onlineangebot wissen müssen!
    180 km und 3 Stunden hat mich die Erkenntnis gekostet….

    Antworten
  11. Willi

    Habe online angefragt: Bewertung 12900€. Mußte dann eine Stunde in einem kalten Zelt zubringen. Wurden Dellen gefunden die keine waren, nach langem hin und her dann zurück genommen. Fazit für ein sehr gut erhaltenes Auto 10100€. Die schlechteste Bewertung von allen Händlern. Habe bei DAT angfragt: Ergebnis 13900€. Steht bei den Händlern ab 16000€. Fazit Abzocke auf der gannzen Linie. Da wird einem noch suggeriert, daß sie die besten Preise zahlen.

    Antworten
    1. D.S.

      Genau so ging es mir in der Filiale in Nürnberg. Online werden Spitzenpreise geboten um dich in die Filiale zu locken. Am Ende wollten sie mir über 50% weniger bezahlen. Finger weg. Sehr unseriös!!!!

      Antworten
  12. Tlurt

    ich war auch da.Nie wieder! Die wollten für meinem Golf 6 Variant 1,6 TDI. 50.000 gelaufen. By 2012 4900 € zahlen. Wäre durch VW Kriese nicht mehr WERT.Habe den Prüfer ausgelacht. Jetzt beim VW Händler für 12000 € verkauft.

    Antworten
  13. Huber

    Da es gerade ganz gut hineinpasst. Ich denke so naiv sollte man nicht sein, zu glauben, dass man den Preis bekommt, den man nach 2-3 getätigten Angaben online erhält. Austattung, Beulen, Lackmängel, Scheckheft werden ja überhaupt nicht abgefragt, und auch kann kein Online Tool Querlenker checken oder in den Motor schauen. Machen wir uns doch nichts vor, die Online Bewertung auf wirkaufendeinauto dient doch nur dazu, die Daten von den Leuten zu gewinnen, um sie dann mit dem ganzen Marketing-Gedöns in die Filiale zu bekommen. Da sind sie übrigens in der Tat hartnäckig. Habe von denen mehr emails bekommen nach der Anmeldung als Whatsapp-Nachrichten von meiner Freundin…Aber man kann die Beziehung ja schnell beenden, indem man sich aus dem Verteiler abmeldet.

    Ich bin mit meinem 2012er Audi A4 Allroad 2.0 TDI quattro in die Filiale eingerückt. Atmosphäre vor Ort war freundlich. Haben die Kiste gecheckt, und mir dann ebenfalls nen Angebot gemacht, und da, das fand ich frech, ebenfalls als Wertminderungsgrund die VW Krise wie vom Vorgänger beschrieben angeführt. Musste da ebenfalls mal laut lachen…Hab vorher diesen Express Verkauf von AutoScout24 getestet, 3 sehr dünne Angebote von irgendwelchen Händlern bekommen, dann aber auch abgebrochen (übrigens 79 Euro Storno gezahlt)..Hab denen von wirkaufendeinauto diese Angebote gezeigt, danach haben sie tatsächlich nochmal ihr angebot erhöht…unglaublich, ist also auch hier ein bisschen türkischer Basar. Ich war mit dem Preis zufrieden, lag zwar etwa 10% unter den Preisen bei mobile und autoscout. Habs aber nicht bereut, da die Abwicklung, Abmeldung und vorallem Zahlung per se einwandfrei lief. also im großen und ganzen ok.

    Antworten
  14. Marsupilami

    War gerade mit einem 15 Jahre alten Polo vor Ort. Online mit 1800,- € bewertet – ein Preis, der viel zu hoch angesetzt wurde – das war mir schon klar… Aber: Mir wurden dann 314,- Euro geboten… ich habe gelacht und den Laden verlassen…

    Antworten
  15. Helmut

    Das Online-Angebot von wirkaufendeinauto wirkte attraktiv:

    10.073 € zuzüglich Sonderausstattung für einen sehr gut erhaltenen Audi A6 aus 2007 mit hoher Fahrleistung. Schwacke schätzte für 7,90 € online 10.000 €
    Vor Ort sah es bei wkda dann anders aus: 6.764 € (keine Mängel)
    Der Verkauf über Mobile.de an einen Händler erbrachte dann 9.600 €

    Fazit: Kunden werden in die Filiale gelockt, der Besuch ist aber nur Leuten zu empfehlen, die SOFORT Geld brauchen. Das scheint zu klappen. Beim Eigenverkauf sind ein paar hundert EURO Stundenlohn problemlos drin. Die Internetseite kann gut genutzt werden, um eine Preisvorstellung für eine Online-Börse zu entwickeln.

    Antworten
  16. audifan007 Vergleich der Preise wirkaufendeinauto und autoscout24 express

    Was mich ja mal interessieren würde, nachdem ich den Praxistest vom AutoScout24 Express Verkauf gelesen habe, ob jemand schon einen konkreten Vergleich gemacht hat?

    Sprich, was bietet wirkaufendeinauto letzten Endes konkret, und was zahlen die Händler vom AutoScout24 Express Verkauf konkret.

    Dieser Vergleich wäre natürlich dann ideal, wenn man den Verkauf auch tatsächlich über den AutoScout24 Express-Verkauf abgewickelt hat. Denn das Gebot, das man online beim autoscout24 express erhält, ist doch nicht bindend, oder? mich interessiert, was der händler tatsächlich gezahlt hat am ende, wenn er z.b. doch noch eine delle gefunden hat, die man viell. nicht angegeben hat bzw. vergessen hat.
    Und im Vergleich dazu, was wirkaufendeinauto bezahlt hätte nach der untersuchung in einer von deren werkstätten.

    das wäre doch mal spannend!

    Antworten
  17. Silke basler

    Wir haben keine gute Erfahrung gemacht. Sollten nach 1. Online Angebot 5400 Euro bekommen. Uns war klar das dieser Preis etwas hoch geboten war. Als wir vor Ort dann nur noch 2600 Euro bekommen sollten fanden wir das schon eine anlocken mit Mondpreisen. Man sagte uns das wir sowieso in 3 Wochen wieder kommen würden, da niemand mehr zahlen würde. Nach dem wir wissen wollten ob nicht mehr möglich wäre, sagte man uns sie hätten ja noch ein Aß im Ärmel und es wären dann noch ca.300 Euro mehr drin. Auch ein Witz. Am Ende sind wie wieder gefahren. Ein Händler hatte uns dann 4000 Euro geboten. Haben das Auto dann aber privat für 4600 verkauft.

    Antworten
  18. Georg Meinen

    Im Internet wurde mein kfz mit 2400 plus Extras bewertet. Ich also hin und die Extras aufgelistet.
    Volleder,klimatronic,8fach bereift,ectr…
    Nach Untersuchung kam der Schock.
    1100 Euro.
    Dann privat für 2200 verkauft.

    Antworten
  19. Lanzinger Konrad

    Alle berichten über Lockangebote und dann wesentlich niedrigerem tatsächlichem Angebot vor Ort.
    Bei mir wurde im Gegenteil das erste Angebot vor Ort am Hof um 700 € erhöht.
    Jetzt habe ich einen Kauftermin und bin total verunsichert, warum das bei mir so gut laufen sollte.
    Wo wird da der Haken sein? Runterhandeln erst beim Verkaufstermin?? Auto weg und kein Geld??
    Bin am überlegen, ob ich den Termin lieber absage.
    Was meint ihr?

    Antworten
  20. Sabine

    Hallo Konrad,

    also du kannst da schon bestens Gewissens hingehen, brauchst keine Angst haben, dass das irgendeine Hinterhof Bude mit dubiosen Gestalten ist. Ich als Frau war auch da.
    Du wirst empfangen von einem netten Herrn sogar mit Anzug, absolut seriöses und freundliches Auftreten. Dann wird dein Wagen gecheckt von KFZ Mechanikern, auf die Bühne gefahren. Danach kommt der nette Anzugmann wieder und unterbreitet dann ein Angebot. Das wird wahrscheinlich wie oben geschildert ausfallen, viell. aber auch nicht. Du musst das Angebot nicht annehmen. Sagst dann einfach danke für Angebot, ich überleg es mir, und fährst wieder heim.
    Probieren kostet nichts, ich würde mir nur nicht zuviel versprechen bzgl. des Preises. Und plane für dich halt ggf. die Zeit ein, die du evtl. umsonst da hingefahren bist und verbracht hast.
    Am besten eigenen Eindruck machen, würde mich über deinen Besuch über kurze Rückmeldung hier sehr freuen!

    Antworten
  21. Audispaß

    Ich kann auch nur jeden warnen, mit denen Geschäfte zu machen. Das ist vertane Zeit und verschwendetes Spritgeld.
    So ist es mir ergangen:
    Nach einer einstündigen Fahrt von meinem Wohnort zum Großmoorring 8, HH-Harburg, übrigens ohne Werkstatt und Hebebühne, traf ich dort einen sehr bemühten Ankäufer an, der mir aber sofort die Hoffnung nahm, als ich ihm von der Internetbewertung meines Fahrzeugs berichtete. Dort war die Rede von 3800 €. Außerdem hätte man mir spätestens beim telefonischen Kontakt mitteilen müssen, dass das Fahrzeug zur Vorstellung angemeldet sein muss. Der Vorbesitzer meines Fahrzeugs hat ein Tuning vorgenommen, von dem ich der Dame im Callcenter berichtete. Sie sagte daraufhin, dass dadurch möglicherweise ein noch höherer Preis als in der Bewertung angegeben erzielt werden könnte.
    Vorgestellt habe ich einen Audi A3, 1,8 T, 144000km, Top-Zustand mit leichten Lackschäden, mit Tuning-Teilen (Front- und Heckschürze, Seitenteilen, Heckspoiler und tiefergelegt) , 8-fach bereift auf Alufelgen.
    Nachdem der Ankäufer sich sehr genau mit meinem Fahrzeug beschäftigt hatte, gab er die Daten an die Zentrale nach Berlin. Nach kurzer Wartezeit kam dann das erschreckende Ergebnis: 892 €.
    Man sagte mir, das Auto sei „verbastelt“. Das ist genauso ein Unfug wie das Argument mit der VW-Krise!
    Ich bin entsetzt und sehr enttäuscht, dass man bei denen so sehr an der Nase herumgeführt wird. Mir sind dadurch unnötige Kosten für Kraftstoff und Trailerverleih entstanden.
    Die Internetbewertung ist absoluter Unsinn und die Damen im Callcenter haben leider noch viel weniger als überhaupt keine Ahnung von ihrem Job.

    Antworten
  22. Dietmar

    Absolut unseriös!
    Erst wird man mit einem Lockangebot mit der ersten Abschätzung in die Filiale gelockt und dann kommt der Hammer.
    In der ersten Abschätzung sind keine Sonderausstattungen enthalten. Man kann also davon ausgehen, dass Ausstatungsmerkmale wie Vollleder, Standheizung und 8-Fachbereifung den Preis eher ansteigen lassen.
    Weit gefehlt. Bei mir ging es von 11600€ auf 8800€ und mein BMW ist nicht verschrammt, verwohnt oder ähnliches.
    Finger weg

    Antworten
  23. Alex

    Wirkaufendeinauto – absolute Lachnummer!
    Ich habe am letzten Freitag mein Fahrzeug (BMW 325D Touring mit M-Paket, Sportfahrwerk und vielen Extras) bei wirkaufendeinauto online schätzen lassen. Knapp 9.000 Euro war das Online-Ergebnis und ein Kästchen untendrunter stand groß + Sonderausstattung (die bei diesem Preis nicht berücksichtigt ist).
    Terminwunsch online geschickt (11 Uhr) – kurze Zeit später erhielt ich den Anruf, ob es nicht eine halbe Stunde früher ginge. Okay, kein Problem.
    Samstag war ich dann sehr pünktlich da, 15 Minuten vor dem Termin.
    Wann kam ich dann dran? Um 11 Uhr!!!!
    Okay, kann ja mal passieren.
    Dann wurde mein Fahrzeug begutachtet, Bilder gemacht…..
    Mit der Aussage „Bis heute Abend 20.00 Uhr haben Sie unseren Preis per Mail“.
    Muss man sagen – die Mail kam pünktlich!
    Der Preis, dem man mir zahlen möchte: 7.984 Euro!!! Der Zustand ist sehr gut, 8-fach bereift mit Alus, Navi, Panorama-Schiebedach, Sitzheizung und noch vieles mehr!
    Seit wann wird die Sonderausstattung vom Wert abgezogen???? Auf den Onlineplattformen wird das Fahrzeug zwischen 12.000 und 15.000 Euro gehandelt!
    Natürlich habe ich mit einer Bewertung (du bekommst ja eine Mail, wie zufrieden man mit wkda war) meinen Unmut kundgetan und inhaltlich das, was hier zu lesen ist, auch geschrieben. Was meint ihr, ist die Bewertung online? NÖ!
    Ich finde, das Unternehmen ist absolut unseriös.

    Antworten
  24. Hans Dieter Messingschlager

    Wie kommen nur die vielen positiven Bewertungen zustande?
    Ich war heute da, Angebot via Mail für mein Auto 12809 Euro + Extras.
    Beim Fahrzeug gab es keine Mängel und trotzdem nur ein Angebot von 9600 Euro, Extras wurden
    gar nicht erwähnt. Auf meine Nachfrage wurde mir erklärt: die 12809 wären der Verkaufspreis, das kommt aber in der Angebotsmail ganz anders rüber. Habe auch vor Ort kein schriftliches Angebot bekommen.
    Schade um die Zeit, erst machen sie ein „Lockangebot“ damit man hinfährt und dann ziehen sie einen
    über den Tisch. Kann nur sagen: Finger weg von dieser Firma. Ich hätte auch schon einen anderen,
    Namen für diesen Betrieb: Schenk uns dein Auto.de

    Antworten
  25. Seppo

    Also ich kann nur gutes berichten. Heute meinen geliebten 1,4 tsi scirocco verkauft. Bj 2009, 149600km runter. Vorab Angebot waren 7800€, bekommen habe ich 7100€. Hab mir noch andere Angebote geholt, die so bei 6500€ lagen. Auf diesen privatverkaufs-stress hatte ich einfach keinen bock, auch wenn da vielleicht noch mehr rausgesprungen wäre.
    Also wer dahin geht und denkt er bekommt den angebotspreis, der ist auch nich ganz sauber!
    Muss die Mitarbeiter aus Bremen loben, die sind echt kompetent und freundlich!

    Antworten
  26. Monika Szechenyi

    Ich war heute bei wirkaufendeinauto. Online wurde mir 16720 Euro angeboten für mein BMW X3 + Extras.
    Der Wagen ist im Topzustand. Nach Begutachtung wurde mir 9040 Euro angeboten. ABZOCKE pur!!!! Nie wieder. Lieber zerschlage ich den Wagen.

    Antworten
  27. G.B

    Ganz ehrlich wenn ich mein Auto verschenken will ,
    Kann ich dies bei WKDA tun.
    Woher kommen die 5Sterne Berwertungen?
    Mein Fahrzeug A4 Avant 78000 Kilometer absolutes Top Fahrzeug online wurde ohne Extras 15300Euro geboten vor Ort 10000 Euro.
    Sehr unseriös !!!!!!
    Niemals !!!!

    Antworten
  28. Wolf-Dieter

    war auch dort,
    mir ging es genauso. war mit meinem Polo dort. Kann nur negatives sagen., Angeblich Unfallauto, da ich aber der Erstbesitzer. Im Internet war der preis etwas höher wie beim VW Händler, danach war er 30% darunter.
    Die Zeit hätte ich mir sparen können

    Antworten
  29. H.A.

    Achtung unseriös .Viel versprechen und nichts einhalten Preis Von Lock Mail und *Angebot *
    differieren um fast 50 %

    Antworten
  30. Uwe Hansmann

    Wenn ich bedenke, dass mir für mein 13 Jahre altes Auto (GOLF IV, Modell Ocean , 3-türig) mit über 190.000 km auf dem Tacho von Händlern in meinem Heimatort lediglich 500,-EUR geboten wurde und ich bei WKDA fast das 3-fache erhalten habe, kann ich nur sagen, dass ich froh bin, diesen Schritt getan zu haben.
    Diese ganzen Kommentare über Lockangebote im Internet sind doch kalter Kaffee. Wer glaubt, dass ein Amtsleiter ein Amt leitet, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.
    „In diesem Sinne“, ich bin sehr zufrieden, war jederzeit bei der Begutachtung meines Wagens dabei und brauchte mich um die Abmeldung nicht zu kümmern. Mein Geld war innerhalb von 2 Tagen auf dem Konto.

    Antworten
  31. Wroblewski

    Habe auch eine Erstbewertung online gemacht. Dort lockte man mich mit einem Ankaufspreis von 10865 Euro PLUS Sonderausstattung. Das Fahrzeug ist ein Jahr alt und hat keinerlei Macken. Ich war in der Niederlassung Berlin-Treptow. Hier werden dann anscheinend die Sonderausstattungen in Abzug gebracht, da nach der optischen Bewertung mir ein Angebot von 7984 Euro gemacht wurde. Reinste Zeitverschwendung dort einen Termin zu machen.

    Antworten
  32. Björn

    Am besten trifft es „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“.
    Vor ca 10 Tagen habe ich mir glatt die Mühe gemacht und bin mit unserem Peugeot 206 in die Filiale nach Oberhausen. Termin war schnell online gemacht und das erste Angebot war ja auch da. Das Modell ohne Sonderausstattung mit der Laufleistung sollte 1760,-€ am Markt wert sein.
    OK also los geht’s. Kurze Probefahrt, die Historie offen und ehrlich komuniziert und auf den defekten Klimakühler hingewiesen. Dann wurden durch den Mitarbeiter die Daten nach Berlin geschickt und kaum 20 min später kam das Angebot…… jetzt festhalten!!! stolze 707€ bot man mir… Auf einmal meinte der junge Verkäufer: ja steht zwar ganz gut da aber ist halt hier in Deutschland nicht sehr gefragt und die Lederausstattung ist zwar ganz nett… also das typische schlechtmachen…. Ich habe dann meine Frau und das Auto unter den Arm genommen und bin von dannen gefahren. Kaum zwei Tage später wurde das Auto für 1700€ über das Internet verkauft…Das zum Thema nicht gefragt!
    Nun kommt noch der Hammer ich bekomme weiterhin Spammails das „Wir kaufen dein Auto.DE“ an dem Wagen weiterhin interessiert ist…..für sagenhafte 707€. Ein verärgerter Anruf bei der Servicehotline über die Spam wurde mir durch Herrn Schmitt mitgeteilt wo denn mein Problem wäre? Bestellen sie den Newsletter doch einfach ab….. Das alles zum Thema fair und freundlich.

    Jeder der sein Auto verschleudern will HIER SEID IHR RICHTIG 🙁

    Antworten
  33. Gerbet

    Absolut unseriös und nicht empfehlenswert!
    Zelt und Container im Hinterhof in München sowie hemdsärmelige Angestellte ließen schon nichts Gutes erahnen.
    Entgegen der Werbung und der anfänglichen Aussagen vor Ort wurde nach der Bewertung um 9:30 Uhr , die mit einer ernsthaften Begutachtung nicht zu tun hat, kein Angebot unterbreitet. Dieses erfolgte dann auf telefonische Nachfrage erst abends um 20:00 Uhr. Statt der ursprünglich angezeigten 14.500,- wurden doch tatsächlich alle Erwartungen übertroffen und 9.000 € geboten. Der Durchschnitt aller bei mobile.de inserierten Fahrzeuge dieser Art liegt bei 19.000,- €.
    Die Zeit kann man sich wirklich sparen und seinen PKW auch gleich verschenken! Ablauf und Angebot eine Frechheit.

    Antworten
  34. simon

    Wollte meinen Astra H Cabrio anbieten,per Online schätzung 6670 €.Nach dem Angebot in der Werkstatt 3340 € also knapp die Hälfte.Muss ich noch mehr schreiben.Das ist sehr unseriös. Mfg.

    Antworten
  35. Chr. Lacher

    Meine Erfahrung mit wirkaufendeinauto, Augsburg-Süd:

    Unbedingt Zweitmeinung einholen
    oder
    sog. Superpreis durch 10 teilen, um zum Preis vor Ort zu kommen,
    oder
    TV- und Internet-Werbung gleich im „Papierkorb“
    versenken!

    Antworten
  36. Marcus

    Der Artikel stimmt im großen und Ganzen mit meiner Erfahrung mit WKDA überein. Nur leider hat bei mir die Terminvergabe und deren Einhaltung erst beim dritten Anlauf geklappt. Das bedeutet ich bin zweimal umsonst dorthingefahren. Sehr schwach !
    Darüberhinaus lag der angebotenen Ankaufpreis nur bei einem Bruchteil dessen, was ich 2 Wochen später auf Mobile.de erzielt habe. WKDA: 570 Euros, Mobile: 1300,- Euros. Fehler oder Frechheit ?
    Ich denke die Tendenz bei WKDA geht in die gleiche „Masche“ wie bei den üblichen Autokloppern: Drücken um jeden Preis ! Nur ist bei WKDA die Kröte wesentlich hübscher verpackt !

    Unseriöse Angebote stilvoll serviert … 😉

    Antworten
  37. Ute

    Schlimmer geht’s nicht: 4 Jahre alter Opel Astra Schätzwert und Preis bei Gebrauchtwagenhändler ca. 10.000 Euro. Bei „wir kaufen dein Auto“ trotz Zugabe von 4 Winterreifen, 6500,- Euro. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied und eigentlich eine Frechheit!
    Ich kann nur davon abraten, ist umsonst verbrachte Zeit und m. E. Abzocke. Die Zentrale in Berlin würde halt nicht mehr bieten. Unglaublich. Auf jeden Fall, nicht empfehlenswert!

    Antworten
  38. Wagner, Dirk

    Für mein Auto (VW Passat) hatte „Wir kaufen dein Auto“ mir ein Angebot gesendet (12.153 €)
    Nach einem Termin vor Ort, kam ein Kaufangebot über 6.040€. Das ist 49,7% vom ihrem ersten Angebot.
    Das ist nun wirklich nicht seriös.
    (Mein Auto ist optisch und technisch ok. und ist immer von einer VW-Werkstatt gewartet worden.)

    Antworten
  39. HaWe

    Kann die Kritiken nur bestätigen, Lockangebot der Webseite 2500€ vor Ort dann trotz zusätzlicher Winterräder, Navi und Rückfahrschutz 1100€. Nach der Ablehnung habe ich noch zwei SMS bekommen erst 1275€ dann 1329€.
    Halte das Geschäftsgebaren für sehr zweifelhaft, vor allem weil man auf deren Webseite ausschließlich positive Bewertungen findet.

    Antworten
  40. Schelli

    – erster Eindruck bei Kontaktaufnahme war gut
    – Termin eingehalten

    dann allerdings:
    – arrogantes Verhalten des Prüfers
    – Auto permanent schlecht geredet
    – etwas von einem Ford erzählt, der mit 1000 € geschätzt wurde und dann der Verkäufer nur 1 € erhielt
    – dies waren erste Anzeichen von Preisdrückerei, ohne unser Fahrzeug einmal angeschaut zu haben
    – Prüfer erzählte mehrfach, dass 90 % der Verkäufer ihr Fahrzeug bei WKDA da lassen (scheinbar wollte er uns damit imponieren, wie toll Sie doch sind)
    – Unser Fahrzeugwert wurde online auf 3500 + Sonderausstattung geschätzt
    – wir hatten auch die niegelnagelneuen Winterreifen (Kauf 04/16) dabei, die überhaupt nicht mit bewertet wurden, sondern „selbstverständlich“ waren
    -am Ende wurden uns erst „sagenhafte“ 2100 € geboten und nach unserer Verneinung auf 2600 € angehoben, was in unseren Augen total lächerlich ist
    – der Preis wurde uns erklärt, dass das Fahrzeug angeblich ein Re-Import ist und deswegen so wenig wert (Re-import=Widereinführung, welches eigentlich den Preis NICHT mindert)
    -scheinbar ist WKDA nur auf Personen aus, der DRINGENDS Geld brauchen und alles dafür tun

    Es war das erste und letzte Mal, dass wir bei Euch waren und werden DEFINITIV keine positive Werbung für Euch machen.

    Antworten
  41. R.Sticker

    Auf der Web-Seite, in emails und per Telefonautomat gibt es eine höfliche und freundliche Ansprache. Mein erster persönlicher Kontakt mit einer Mitarbeiterin in der Aschaffenburger Filiale war jedoch gleich sehr negativ. Einige der Kommentare berichten von Wartezeiten in der Bewertungsfiliale, bei mir war es jedoch gerade umgekehrt. Einige Minuten zu spät gekommen hatte man keine Zeit für mich und schickte mich wieder weg. Die „No-„Servicestelle in Aschaffenburg kann ich daher nicht empfehlen. Kunden- und Serviceorientierung fehlen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollten auch mal in dieser Hinsicht ausgebildet werden.

    Antworten
  42. E.Kimmel

    Vor ca. 2 Wochen hatte ich auch mal ein Angebot für meinen Renault Megane angefordert.
    In den folgenden Tagen bekam ich dann etwa 15 e-mails mit dem Angebot doch einen
    Termin zu machen.
    Heute durfte ich dann auch die bereits häufig genannte Erfahrung mit WKDA machen.
    Auf meine Anfrage für meinen Megane Bj. 2008 erster Hand Top gepflegt mit Vollaustattung,
    wurde mir per mail ein Angebot von >> 5258 € + Sonderausstattung <> 2790 € <<

    nie wieder !

    Antworten
  43. D.Langner

    Ich weiß nicht wie auf der Seite WKDA.de alle angeblich zufriedenen Verkäufer so positv bewerten können. Es steckt eine riesige Abzocke dahinter. Ich kenne viele Leute die diese Erfahrungen gemacht haben. Der online errechnete Schätz/Marktwert wird zunächst bei Eingabe der Daten angezeigt, hier ist auch schon der Wurm drin. Ganz einfach, es ist der MARKTWERT und nicht der Ankaufswert.-) Viele denken nun das bekomme ich vielleicht…schön wäre es ja. Da es sich um einen Ankaufhändler handelt und er den Marktwert erwirtschaften will bekommst Du diesen Preis nicht, nicht mal annähernd. Dieser Hinweis fehlt leider auf der Seite und es ist die Lockfalle. Im Klartext, der liegt ca. bei einem Drittel der Summe unterhalb des Verkaufswertes (Marktwert) bei mir als Beispiel ein Audi A6 /Bj.98 top Zustand nun ist ja auch egal..der Lockpreis lag bei 1935,-€ nach positver Begutachtung vor Ort..ein Angebot von WKDA immerhin 654,- €..mit dem Hinweis das sie ja auch noch was verdienen möchten…also ehrlich…Wenn man drüber nachdenkt..habe ich ja auch nicht.-)) ist es logisch das sie nicht den Marktwert zahlen..würden sie ja nix mehr verdienen. Also lieber privat verkaufen oder über die bekannten Stellen, den dort verkauft auch WKDA Dein Auto..

    Antworten
  44. Udo Conrad

    Ein unseriöses Angebot habe ich von denen erhalten.
    Verarschung auf ganzer Linie.
    Danach habe ich mein Auto übers Internet zu einem 2.600,00 Euro höheren Preis verkauft.

    Die Personen in der Fernsehwerbung sollen im Übrigen alle gekauft sein.
    Auch viele der positiven Bewertungen werden wohl unter fiktiven Namen, vom Unternehmen selbst eingestellt.

    Ich kann jedem nur raten, die Finger von dieser Firma zu lassen. Abzocke auf übelste Art und Weise.

    Antworten
  45. Henning Fricke

    WKDA ist die größte Verhönung. Zmindest was ich erlebt habe heute. Habe vor drei Wochen meinen Peugot 306, 1996 Bj., eingegeben. Es wären laut deren Angebot 360,-Euro gewesen. Drei Tage später hatte ich einen Preis von 286,- Euro. Was ist das denn??
    Dann habe ich einen Termin gmacht zum Verkauf und bin heute morgen nach Berlin-Lichtenberg gefahren. 8.30 Termin. Eigentlich schon um acht wurde aber vorher von denen gecancelt.
    Musste mir als erstes anhören das ich schuld bin das der Betrieb jetzt schon in Stress ausartet. Als zweites die Frage warum ich mein Auto verkaufen will. Kann denen doch egal sein.
    Nach einer Begutachtung von nur 10 Minuten wollte man mir unterschieben das ich falsche Angaben zum Km Stand gemacht hätte. Wäre wohl nicht dem alter entsprechend hoch. 126000 km erst runter. Rentnerfahrzeug.
    Ich habe dann einen Preis von !! 1,.Euro!! geboten gekriegt. Ich hab es unterschrieben weil ich schon einen neuen Wagen hatte und den Peugot loswerden wollte.
    Abends guck ich in die Liste ren und sehe das der Wagen für ein Höchstgebot von 504,- Euro bei wkda drin ist.
    Von mir aus kann der Laden deutschlandweit pleite gehen. Eine richtige Drecksfirma. Lasst bloß die Finger weg von denen!!

    Antworten
  46. evt

    Finger weg von AutoScout24!!
    Abzocke!
    Express-Verkauf ist reine Abzocke-Falle!!

    Du zahlst auf alle Fälle Stornierungsgeld!

    Wenn du da dein Auto überhaupt verkauft, musstest du es viel unter der Preis machen!!

    Antworten
  47. Sandra Mey

    Ich wiederum war mit wirkaufendeinato entgegen einiger Meinungen hier sehr zufrieden. Waren in der Filiale Karlsruhe-Durlach. Lief alles sehr harmonisch und freundlich ab, von Preisheruntertreiberei war hier nichts zu merken. Im Vergleich zum Online-Angebot wurde für ein paar Kratzer und die „abgeriebene“ Innenausstattung etwas abgezogen, aber das hielt sich im Rahmen. Im Endeffekt haben wir fast den gleichen Preis wie entsprechende Autos auf autoscout, mobile und ebay Kleinanzeigen koste auch bekommen. daher alles gut.

    Antworten
  48. TKFV

    Online-Bewertung 5.430 € + Zuzahlung für Extras wie Schiebedach (hatte der Kia Cee’d sw Diesel Bj 2009 diverse). Termin vereinbart in der Filiale Berlin-Pankow. Fangen dann vor Ort an, irgendetwas an dem Auto zu suchen, was nicht passt. Uns war natürlich klar, dass es Abzüge gibt. Das Angebot war dann 3.370 €. Wer schnell Geld braucht oder sein Auto ohne viel Aufwand (ob die Autos noch mal gesäubert wurden, ist dort egal) schnell loswerden will, ist dort richtig. Wer sein Auto zum Marktwert verkaufen will, ist dort falsch. Und freundlich war der Service auch nicht.

    Antworten
  49. Lukas

    Händlerangebot „Fähnchenhändler“: 7.500€
    Vertragshändlerangebot: 8.500 €
    wirkaufendeinauto Online Auto bewertet mit 9.450 €.
    In der wirkaufendeinauto Filiale tatsächlich geboten bekommen 8.700 €.

    Ablauf war reibungslos.

    Antworten
  50. Franzi

    War heute in Schwerin. laut Internet nen Preis von 5208€ + Extras für meinen Passat.
    Dort angekommen, kurze Probefahrt. Das einzige was der Typ zu „bemängeln“ hatte, war das für sein Empfinden die Kupplung zu spät kommt. (Jede Kupplung ist anders, aber ok)
    Nach der Probefahrt dann Lackkontrolle, Bilder wurden gemacht, Scheckheft wurde Kontrolliert. Alles super. Für ein 9 Jahre altes Auto in einem Super zustand laut dem Typen.
    Nach dem wir dann 15 Minuten gewartet haben, war mein Auto dann noch ganze 3697€ wert. Ich lachte einmal, setzte mich in mein Auto bin bin nach Hause gefahren.

    Im war die Einschätzung bei Autoscout bei einem Verkauf an Händler min. 4500€, realistisch laut Autoscout 5500€. Nun ich werde ihn jetzt Privat verkaufen. Mich hetzt ja nichts. 🙂

    Antworten
  51. benjamin barwich

    Der letzte Abzocker Verein ganz ehrlich. Wer was anderes sagt lügt. Von wegen jeden und jedes Alter und Zustand. Fast noch 1,5 Jahre TÜV. Bremsen neu sämtliche Ersatzteile und Ein Satz Alufelgen und geboten bekommen 45 Euro….. Im Internet aber ungesehen 700 anbieten…….. Das ist der ober Hammer was da abgeht…… Von mir absolut den Daumen nach unten. Allein mein auto Radio war doppelt so teuer als das was letzten Endes geboten wurde…… Dafür fährt man 100 Kilometer da hin…… Marktwert im internet ist für ein A 4 dieses Alters noch 1200 Euro…….. Also denkt drüber nach…… Wir kaufen dein Auto. De ist der letzte scheiß…… Aber solche Meinungen werden gleich gelöscht um gut da zu stehen….. Ich werde es anders verbreiten da glaub man dran… Stink sauer.

    Antworten
  52. Jörg Zimmermann

    Einmal und nie wieder! !!

    War heute mir meiner E-Klasse, Bj.1998, in absolut Top- Zustand (nur eine Roststelle an der Heckklappe, ca. 1cm groß) bei wkda. Der Wagen hat fast Vollausstattung und verfügt sogar über eine Standheizung. Online – Angebot 1.766,-€ zzgl. Sonderausstattung. Probefahrt und ausführliche Untersuchung fanden statt. Der Mitarbeiter lobte den Zustand meines Fahrzeuges uns schickte die Daten nach Berlin zum Zwecke eines konkreten Ankaufspreises. Dieser hat mich dann fast umgehauen. Ganze 349-, € wurden mir angeboten. … Habe den Hof umgehend verlassen . Seriös ist was anderes! Kann nur von wkda abraten.

    Antworten
  53. Konstantin

    Ich denke dass es ein Verbung von Höndlern dahintersteckt…..
    Wer was zu verschenken hat oder sein Auto um jeden Preis verkaufen will der kann dahin gehen…
    In meinem Fall handelt es sich um ein Fahrzeug von 2011 mit 67000 km und Neupreis von knapp 25.000 € wovon ca. 6.000 € Sonderzubehör. Fahrzeug im Bestzustand , unfallfrei , Scheckheft , Nichtraucher…usw
    Ermittelter Durchschnitts-Preis 11.020 €
    Angebot von WVDA online 8,700 € + Extras ! Nach Vorführung 7.200 € inklusive Extras….????
    Also nicht träumen…..

    Antworten
  54. Arno Treumer

    So ging’s mir:

    1. Angebot Opel Astra G Dti Kombi Komplett i.O. + Winterreifen = 985€
    2. Anhänger gehollt drauf und zu Wkda.de
    3. Gutachter Preis 150€ (für drüberschaun)
    4. Fahrzeugwert n. Gutachten = 78€
    5. 78 -150= – 72€ zu Zahlung !!!!!!
    6. Auto auf Anhänger und bei Ebay für 1003€ versteigert
    7 Fuck off ; Wkda.de!!!!!!!

    Antworten
  55. Volker Leise

    Unser Erlebnis in Bochum:
    Mercedes B, EZ 5.2011, 30000 km, Top-Zustand, HU neu, viel Zubehör NP 30.000 €
    Schwacke Händler Ankauf 10.250 € VK 12.200 €
    Online Gebot WKDA 10839 € + Zubehör…
    Angebot nach Begutachtung: 8200 € – da hat selbst der „Gutachter“ mit dem Kopf geschüttelt….
    Schnell weg, genau wie die 2 Kunden vor uns….

    Antworten
  56. schaumberger markus

    Zum Verkauf stand ein Fiat Ducato Maxi 35 L4H2 2,3 D Multi II 150. BJ 6/2014, 70´ KM (Automatisches Schaltgetriebe, Klimaautomatik, Tempomat, Multifuntionslenkrad, Bordcomputer, Freisprech-
    einrichtung, Mediacenter)
    Service und Personal war freundlich und nett, der angebotene Preis war ein „Witz“ – so stell ich mir einen Verkaufstermin absolut n i c h t vor. Lockangebot von 14963 € gemacht, Preis vor Ort dann 10000 €. Normalerweise würde ich so ein Verhalten wegen unlauterem Wettbewerb zur Anzeige bringen.

    Daß ich die 15´€, die von ihrem Unternehmen geboten worden sind, nicht erreiche, war mir klar. Allerdings wäre ein faires Angebot gewesen, wenn man sich in der Mitte getroffen hätte. Also bei 12500 € ist ein Geschäft für beide Seiten möglich.
    Nur zur Anmerkung, das nächste ungefähr gleiche KFZ im Internet liegt bei 17000 €, und das hat nicht annähernd die Ausstattung.

    Antworten
  57. Ivus

    Hallo Leute,

    bin neu hier und ich musste was los werden.

    Ich habe nix gegen solchen Geschäftsmodellen wie WKDA wenn einigermaßen passt, ABER:

    Heute war ich in Nürnberg Ost mit meinem alten Peugeot 406, Online Preis schätzung 900 euronen, ich habe ehrlich erwartet 200 zu bekommen da er einige Mängel hat. Nach der Prüfung sagte der Typ dort „Sie erwarten keinen Preis hier“

    ich sage“ Nö nein ich weis…“

    Darauf sagte „wir bieten 45 €“ Ok ich packe mien Zeug und sage Nein danke. Ich sitze im meinem Auto bereit nach Hause zu fahren und der Typ kommt noch extra zu mir und dann kommt:

    „Der Kollege hat den Preis angepasst, 1 euro als symbolischen Wert“

    Also wenn ich weis mit welchem Kfz ich dort gefahren habe und das ich niemanden dort angepöbelt oder mich gestritten habe und dann mich so respektlos niederzumachen weil die es nicht um sonst bekommen haben, naja

    Wenn jemand von WKDA hier das liest: NICHT FÜR 1 MILLION EURO würde ich euch mein Auto verkaufen.

    Antworten
  58. Horst Schmidt

    Die Fakten:

    Mercedes W221 S 500 L

    Dekra Gutachten: 22.240 €
    Online Angebot von wkda: 25.900 € plus Sonderausstattung.
    Angebot vor Ort bei wkda: 12.900 € incl. Sonderausstattung.
    Mercedes-Benz Niederlassung Ankauf-Angebot: 17.500 €

    Verkauf über mobile an einen seriösen Händler für 19.000 €

    Mir tun die Mitarbeiter leid, die für die „wir-kaufen-dein-auto“ – Mafia arbeiten müssen.

    Antworten
  59. Lars Dr. Nozar

    Guten Tag,
    wir hatten heute um 19.00 Uhr einen Termin, um unseren Drittwagen gegebenenfalls zu verkaufen, da die Anschaffaung eines Cabrios geplant ist. Die Terminbuchung ging über mich. Im sog. Fahrzeugschein eingetragen ist meine – attraktive – Gattin.
    Wir waren pünktlich vor Ort in Saarbrücken und warteten, bis wir an der Reihe waren.

    „Frau … bitte“.
    Ich stand mit meiner Gattin auf. Der Sachverständige (im Weitern SV) sagte zu mir gewendet:
    „Ich habe Frau X aufgerufen, nicht Sie. Ich mache jetzt mit ihrer Frau eine Probefahrt“.
    Im Ansinnen, dass es sich um einen Scherz handelte, ging ich mit raus und sagte beim Rausgehen „Niemand fährt mit meiner Frau alleine weg. Ich fahre mit.“. Hierauf der SV „Wer mitfährt, bestimme ich. Und ich fahre nur mit ihrer Frau“. Ich erwiderte – noch immer im Gedanken an einen – wenn auch schlechten Scherz – „Nein, ich fahre mit. Der Wagen ist ein Viersitzer und es regnet“.
    Der SV hierauf „Ich bestimme und sage nein“. Ich fragte ihn hieraufhin, was er denke, wer er sei und was er zu bestimmen hätte und was nicht.
    Immer unhöflicher und aufbrausend werdend, sagte der SV hierauf das er entweder alleine mit meiner Gattin fahre oder gar nicht und hielt uns den Fahrzeugschlüssel hin. Er entscheide hier und sonst niemand. Es sei Vorschrift. Auf meinen Hinweis, dass ich schon einmal ein Auto habe bewerten lassen und das es diese Vorschrift nicht gäbe, meinte er „Vorschriften können sich ändern“.

    Ich sagte ihm, er solle überlegen, wie er mit Kunden spricht und wie er sich – immer aufbrausender werdend – verhält. Aber keine Erklärung.
    Dann sagte der SV „Sie haben kein Vertrauen zu mir. Ich jetzt nicht zu Ihnen. Hier ist Ihr Schlüssel.“
    Unfassbar. Ich holte die Papiere und wir fuhren.

    Das der SV es offenbar darauf anlegte, mit meiner Gattin alleine wegzufahren und erwartete, dass ich im Regen auf das Rückkehren warte, ist bemerkenswert.

    Gerade in der heutigen Zeit ist das Verhalten „mit einer fremden Frau allein sein zu wollen“ aus meiner Sicht mehr als befremdlich und ich mache mir meine Gedanken ob der Persönlichkeit des Sachverständigen.
    Und welche Frau fährt denn gerne mit einem fremden Mann wohin auch immer wenn der Fremde am Steuer sitzt ?
    Befremdlich. Sehr befremdlich.

    In den Geschäftsbedingungen habe ich übrigens nichts davon gefunden, dass eine Probefahrt nur unter „vier Augen“ stattfinden soll. Zumal meine Frau irgendwann entnervt angeboten hat, dass er die Probefahrt nur mit mir machen könne und sie bliebe da. Das wollte er allerdings auch nicht…

    Es mag sein, dass man immer ohne Dritte die Probefahrt machen möchte, aber diesen Wunsch kann man in anderer Art und Weise transportieren. Ein „Nein, Sie fahren bei der Probefahrt nicht mit. Die mache ich mit Ihrer Frau alleine und basta.“ ist keine Dienstleistung, sondern eine Frechheit…
    Hätte er freundlich gesagt, einen von Ihhnen beiden wartet bitte hier. Das wäre kein Problem gewesen. Aber das Wort bitte scheint der SV nicht zu kennen.

    Antworten
  60. Thommy

    Online für meine C-Klasse c220 cdi einen vorabpreis von 8470€+ sonderausstattung geboten bekommen. Nach 7 Tagen einen Termin vereinbart. Am Ende trotz 8 fach Bereifung inkl. Premiumreifen einen Preis von 6500€ genannt bekommen 😉 2000€ weniger ist eine Menge aber man muss denen lassen das die immer noch fairer Handeln als die allseits bekannten Händler. Auto natürlich wieder mitgenommen und dem Team für Ihre Zeit gedankt.

    Antworten
  61. Fairman

    In der Filiale Kiel habe ich positive Erfahrungen gemacht. Fair, höflich und kompetent, so wirkten die beiden Mitarbeiter auf mich. Der gebotene Preis von über 12.000 € für einen Hyundai i40 cw mit fast 100.000 km erschien mir angemessen. Dass ich dennoch meinen fünf Jahren alten Wagen dort nicht verkaufte, hat andere Gründe.
    Eine Anmerkung: wer glaubt, mit einer uralten Mühle dort Sensationspreise zu erzielen, der irrt. Das Unternehmen lebt vom Wiederverkauf, ggf. auch an einen Schrotthändler. Markt ist Markt und keine Träumerei.

    Antworten
  62. werner Broich

    Hab einen Volvo XC Summum mit Vollausstattung schätzen lassen. 30.000Km Bj.2015. Neupreis > 60.000 €,
    Sonntags Online-Bewertung mit 32100 € (ohne Sonderausstattung). Montags vor Ort Bewertung ohne Mängel. + Sonderausstattung (ca. 20.000 €). Neuer Schätzpreis per email = 28.400 €!!!! Unlauterer Wettbewerb mit Lockangeboten. Prüfe ob Schadenersatz (Zeitaufwand, gef.Kilometer) juristisch durchsetzbar ist.

    Antworten
  63. Mo

    Reine Abzocke habe online Angebot von 4400€
    Bekommen für eine Citroen Termin vereinbart und hin nach 20minutiger Untersuchung und 50fotos kam Ergebnis 1250€.
    Richtiger Abzocke natürlich habe ich nicht verkauft und würde niemanden weiter empfehlen.

    Antworten
  64. Rainer Plempe

    Ich habe seit über 30 Jahren Neuwagen von BMW, Mercedes und Volvo verkauft. Mein Erfolg lag sicherlich auch an den teilgenommenen Lehrgängen und Vertriebsschulungen. Die nervende Werbung auf Pro 7 , in der ein Wochenmarkt-typischer Schreihals – ich behaupte mal, dass ich keine Vorurteile gegen tätowierte Männer habe – mir den Spaß am Fernsehen vergällt, stimmt einfach nicht. Durch meinen Beruf, bei dem ich täglich mehrere Gebrauchtwagen in Zahlung nehmen musste, ist mir selbstverständlich der Unterschied zwischen dem Händler-Einkaufspreis unter Berücksichtigung von evtl. nötigen Aufwendungen und dem Verkaufspreis des selben Fahrzeugs in mangelfreiem Zustand gem. der gesetzlichen Bestimmungen bekannt. Marktschreierei ist in diesem Metier völlig unangebracht. Testweise habe ich mal verschiedene Kundenfahrzeuge abgefragt. Ohne Berücksichtigung eventueller Neuwagenrabatte lagen die Inzahlungnahmen der seriösen Händler wesentlich höhen. Mein Fazit:
    wenn jemandem das Wasser bis zum Hals steht und er von jetzt auf gleich Bargeld benötigt, ok. Aber alternativ gibt es ja auch noch z.B. Autopfandhäuser, die auch bei finanziellen Engpässen eine vorübergehende Lösung sein können, bei der man sein „Schätzchen “ auch wieder auslösen kann. Ein „Notverkauf“ war noch nie – egal in welchen Branche – gut für den Verkäufer.

    Antworten
  65. Sergej W.

    Etwas „Offtopic“, aber inzwischen scheinen sich ja doch einige im Bereich von wirkaufendeinauto zu tummeln. Die Allianz ist mit Abracar in diesen Ansatz „Zunächst Fahrzeugbewertung- dann Auto ankaufen“ eingestiegen. Und auch mobile fährt gerade mächtig auf mit seinem Motorverkauf. Offensichtlich wird bzw. soll der klassische Autoverkauf gerade „revolutioniert“ werden.

    Antworten
  66. R.D

    Ich wurde in der Filiale in Oberhausen. Auch mächtig über den Tisch gezogen. Mein Auto hatte einige Mängel, die ich auch unter Bemerkungen beim Onlineportal angegeben habe. Daraufhin wurde mir ein Angebot von satten 1200,- gemacht. Ich rief daraufhin die Hotline an um mich zu erkundigen, ob die Mängel mit übermittelt wurden. Die Dame am Telefon meinte dann, ich würde nochmal einen Anruf aus der Filiale bekommen können vorab, wenn ich so unsicher wäre. Dieser Anruf kam dann auch und der Mechaniker am Telefon bestätigte mir nochmal, daß ich Trotz der Mängel in etwa diesen Preis bekäme (auch nach Begutachtung vor Ort), da WKDA immer einen großen Pool von Abnehmern in jedem KFZ-Bereich hätten. Termin wurde gemacht und ich fuhr in der Hoffnung, stressfrei die Karre loszuwerden, dorthin. 2 Mechaniker fuhren das Auto in die Werkstatt, öffneten die Motorhaube und sahen sich das Hauptproblem an. Bei der Untersuchung verlor mein Wagen, wie bereits online/telefonisch mitgeteilt, einiges an Öl. Der eine Mechaniker schaute mich ganz empört an und schimpfte rum, dass der Boden jetzt eingeölt wäre etc. Ich soll bitte im Vorraum auf das Ergebnis warten. Ich wurde also aus der Werkstatt geworfen. Einige Minuten später wurde ein Dritter Mechaniker dazu gerufen und die 3 sprachen die ganze Zeit miteinander ohne nochmal auf/ in mein Auto zu schauen… Kurz darauf würde ich an einen der Schreibtische gerufen und die 3 Mechaniker stellten sich hinter dem Büromitarbeiter auf. Dieser überließ ihnen auch das sprechen, während er selbst nur immer wieder nickte und was in den PC eingab. Mir wurden soviele Mängel genannt, die das Auto definitv nicht hatte und man mir auch nicht nochmal zeigen könnte, da der Platz mittlerweile vom nächsten Kunden belegt sei. Das Ölproblem (was ich vorab schon angab) wäre eine Unverschämtheit, damit hier aufzutauchen. Ich könnte froh sein das man mir die Reinigung des Werkstattbodens nicht in Rechnung stelle… Dann käme ja noch der TÜV Bericht dazu, in dem auch Mängel aufgelistet sind. Ja… „Leichte Mängel“ wie Rost an der Beifahrertür und Tankdeckel. Man bot mir dann 29€ an und das Versprechen ich bräuchte die Anmeldungsgebühr ja nicht bezahlen. Als ich verneinte, wurden die Leute schon so unfreundlich, das mein kleiner Sohn der dabei war, ängstlich wurde. Mit sollte doch wohl klar sein, dass ich mit diesem Auto die 20km nicht mehr nach Hause fahren dürfte und man seitens von WKDA die Polizei rufen müsse aufgrund von Umweltverschmutzung und gefährliches Irgendwas in den Straßenverkehr und ein Anwalt würde aufgrund der Ölflecken In der Werkstatt auch eingeschaltet werden. Mein Sohn fing an zu weinen und sagte er fährt mit unserem Auto nichtmehr heim. Die Leute dort sagten noch so ist richtig etc. Ich hab dann nachgefragt wie die auf 29€ Euro kämen, allein der Tank war 3/4 voll. Ich soll froh sein, dass ich’s noch bekäme, privat müsste ich noch draufzahlen für Verschrottung und Abmeldung. Aber da heute ein guter Tag wäre und mein Sohn so traurig wäre würden sie 99€ zahlen und von dem Anwalt absehen. Mein Sohn und meine Mutter überredete mich schliesslich es dabei zu belassen, bevor er noch Ärger mit der Polizei bekämen.
    Im Endeffekt haben diese BETRÜGERISCHEN ABZOCKER mein Auto für nichtmal 100€ durch Einschüchterung und Bedrohung bekommen. 2 Frauen und ein Kleinkind scheinen da perfekte Opfer zu sein.
    Einige Tage später, würde mir von meinen Nachbarn gesagt das es in unserer Gegend einen Schrotthändler gibt, der pauschal für jedes Auto min 350€ gibt weil er die auschlachtet und in Einzelteilen verkauft-.-

    Antworten
  67. Siegfried M.

    Fernsehwerbung mit völlig glücklichen Menschen ist das eine, die Wahrheit sieht leider anders aus und bestätigt exakt die bisherigen eher traurigen Erfahrungen der überwiegenden Kundschaft von WKDA:
    online-Angebot über x € nur anhand der Fahrzeugdaten und ohne das Fahrzeug überhaupt gesehen zu haben mit dem verlockenden Zusatz, dass die Zusatzausstattung werterhöhend berücksichtigt wird.
    Nach dem Besichtigungstermin kommt dann die Ernüchterung: das hochpreisige Fahrzeug (BMW 535 D aus 11/12) ist auf einmal sogar noch weniger wert, obwohl es absolut keinerlei Mängel aufweist und über eine Sonderausstattung von immerhin (neu) ca. 28.000,- € verfügt !
    Ich bin gespannt, wie lange dieses grenzwertige Geschäftsgebaren sich am Markt noch behaupten kann; ich hoffe, nicht mehr lange.
    Fazit: nie wieder WKDA !

    Antworten
  68. Ad.I

    Meine Erfahrung bei wir kaufen dein Auto war wiederum positiv: 500€ mehr tatsächlich angeboten bekommen als bei mobile. und abracar hat meinen Wagen erst gar nicht bewertet, weil bereits zu alt.

    Abwicklung war einfach, und man bekommt auch tatsächlich sein Geld!

    Antworten
  69. Maurice

    Ich war heute vor Ort in der wirkaufendeinato-Filiale in Kassel und möchte gern meine Erfahrungen schidern. Ich habe mich nämlich trotz der Erfahrungsberichte im Internet auf den Weg gemacht. Und wurde positiv überrascht. Zunächst absolut freundlicher Empfang durch die Empfangsdame. Der zuvor vereinbarte Termin wurde am Vortag nochmals telefonisch bestätigt und exakt eingehalten. Zunächst wurde eine kurze Probefahrt unternommen und hier schon einige Details zum Wagen währendessen abgefragt. Danach wurden dann alle mitgebrachten Unterlagen (Scheckheft, Brief etc.) erfasst. Der unfallfreie Zustand des Autos mit einem Lacktestgerät überprüft. Motorraum Fotos gemacht. Der Wagen bekam kurz ein neues Kennzeichen übergestülpt mit „LIVE“. Die Daten werden alle nach Berlin gesandt und geprüft. Ich nehme an, dass kurzfristig einem Pool an Händlern das Fahrzeug offeriert wird. Nach rund einer halben Stunde bekam ich meinen Preis- war online übrigens vorab 5.050€. Vor Ort wurden mir 4.450€ offeriert. Dafür, dass der Wagen ein Hundefahrzeug ist und noch alles voller Haaren war (Aufbereitung hätte locker 400€ gekostet), ein mehr als fairer Preis. Den das konnte die Onlinebewertung nicht sehen. Heute kam eine SMS, das ich nochmal zur Nachbegutachtung kommen soll, weil sie 4.650€ bieten. Offensichtlich kommt es bei wirkaufendeinauto wohl ziemlich auf das Modell an. Und sie kaufen halt wirklich alles. In Kassel werden wohl die Leute selbst aus umliegenden Autohäusern zu wirkaufendeinauto geschickt.
    Ich war wie gesagt sehr angetan und kann es jedem nur empfehlen und die meisten Dargestellten Aussagen nicht bestätigen. Es werden offensichtlich auch sehr viele Autos angekauft, zu dem Tage ging gerade ein LKW mit vielen Autos vom Hof. Es ist ja meist so, wenn jemand unzufrieden ist, meckert er schneller in Form von Kommentaren im Internet als Leute, die zufrieden sind, die sich dann nicht mehr melden. Ich denke, dass darunter das Image von wirkaufendeinauto etwas leidet. Daher einfach mal selbst ein Bild machen.

    Antworten
  70. Sarastro

    Octavia 1.9 Turbodiesel Euro 4 Ambiente Kombi aus 2007, unfallfrei, Original 150.000, scheckheftgepflegt, guter Allgemeinzustand, 8-fach bereift, TÜV und Inspektion fällig
    Skoda-Händlergebot 1.500€ (Preisangebot seines Aufkäufers)
    Angebot von“Wir kaufen Dein Auto“ im April/2018: 3.600€

    Antworten
  71. Gambka

    Die Abwicklung ist recht flott von statten gegangen. Aber zu große Preisdifferenz zwischen Online Bewertung (angeblich erste Orientierung) und vorort Bewertung. Habe mein Auto vor einem Jahr, ein VW Sharan, B.J. 2012 um 1800 € privat besser verkauft.
    Vorsicht ist geboten!

    Antworten
  72. Jens

    Zunächst einmal muss man sich darüber klarwerden, dass man an einen AUTOHÄNDLER und nicht an Privat verkauft.
    Man hat nur eine kurze Probefahrt und auch keinen Streß mit der Zahlungsfähigkeit oder mit der Meldestelle. Diese Bequemlichkeit hat immer ihren Preis.

    Zu dem Marktpreis, den man [vielleicht] von Privat bekommen hätte, wird der Händler das Fahrzeug später [vielleicht] weiterverkaufen.
    Dazwischen liegen Wartung, Gebrauchtwagengarantie und natürlich auch eine Gewinnspanne, so dass ein Händler im Einkauf etwa 25% weniger zahlt.

    Auf einer Schwacke Bewertung sind direkt beide Preise ausgewiesen;
    Im Weiteren gehe ich nur noch vom Händler EK laut Schwacke aus fuer unseren Ford Fiesta, Rentnerauto, 10 Jahre, wenig KM, waren das 5000 Euro.

    In der Online Bewertung bot WKDA uns 5300 Euro; und das obwohl eine wichtige Sonderausstattung im Preis fehlte, mit dieser hätten es sogar eher 5500 werden müssen.

    ! Das ist auch mein WICHTIGSTER MINUSPUNKT von WKDA.
    Das ist ein ungerechtfertigt hohes KÖDERANGEBOT;
    10% ueber Schwacke EK, das hätten sie besser wissen müssen !

    Überhaupt war von der Webbewertung bis zum Vor-Ort-Termin
    alles darauf ausgelegt, dass man unbedingt zum Termin erscheint;
    jeden Tag kam eine anders formulierte Drängel-eMail.

    Entsprechend der Schock bei der Bewertung vor Ort: nur noch 4200 Euro, gut 20% weniger als Online geboten. Dazu kamen nach den bekannten 30min Untersuchung des Fahrzeugs
    weitere 30min „Warten auf den Preis“, von denen man vorher nix erfährt und die mir nur dazu zu dienen schienen, uns weichzukochen. Wir sind wütend wieder abgefahren.

    In den 2 Tagen Händlerauktion, die automatisch direkt nach dem Termin startet, ging unser Preis auf 4500 Euro hoch und ich habe 2 Dinge verstanden:

    1.4500 also 10% dem unter EK laut Schwacke sind ein halbwegs vernünftiger Preis
    – die lokalen Autohäuser lagen nicht darüber oder wollten gar nicht erst
    – und auch die Auktion deutet darauf hin; Dutzende Aufrufe und nur 2 Gebote

    2.Was WKDA in der halben Stunde „Warten auf Preis“ macht ist weder Schikane noch eine aufwendige Expertenbewertung; denke, die haben eine handvoll Super-Profi-Gold-Partner, die in der Zeit jeder ihr Gebot abgeben und WKDA kauft das Auto erst, wenn sie schon wissen, dass sie es mit Gewinn wieder loswerden

    Wir haben schliesslich für umgerechnet 4500 an WKDA verkauft und der weitere Ablauf war tadellos.
    3 STERNE von 5, ein Stern Abzug fuer KÖDERANGEBOT und ein weiterer weil 10% unter Schwacke-EK.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.